Weihnachtsbäume/Sorten

Unsere Weihnachtsbäume werden im Werderaner Tannenhof im integrierten Verfahren angebaut.

Das heißt im Einzelnen:

  1. Bevor die Jungpflanzen in den Boden kommen, wird die Fläche vorbereitet. Reste des vorherigen Bewuchses werden entfernt und die Erde wird tief gelockert. Anschließend darf sich der Boden für 1 Jahr ausruhen und erhält eine Grunddüngung.
  2. Danach wird der Nährstoffgehalt des Bodens bestimmt und entsprechend der Empfehlung des Labors gedüngt. Hier in Werder haben wir meistens zuviel Phosphor im Boden und zu wenig Magnesium. Wir geben unseren Flächen daher eine Vorratsdüngung mit Dolomitkalk und organischem Dünger – meist Stallmist.
  3. Nachdem die Jungpflanzen von Hand gepflanzt wurden, müssen sie von Unkraut frei gehalten, um gut zu gedeihen. Wir haben dazu einen Traktor angeschafft, der extra “hochbeinig” ist. So können die kleinen Weihnachtsbäume überfahren werden bis sie 80 cm hoch sind. Solange können sie mit einer Spezialfräse/-hacke-Kombination unkrautfrei gehalten werden.
  4. Je nach Witterung wächst das Unkraut manchmal schneller, als wir es entfernen können – nur dann setzen wir ein Mindestmaß an Herbiziden ein. Läuse, Thripse (Fransenflügler), Pilze sind natürliche Krankmacher für unsere Tannenbäume und Fichten – auch in bester Umgebung. In solchen Fällen setzen wir gezielt, aber kurzfristig entsprechende Mittel zur schnellen Heilung ein. So verhindern wir nicht zuletzt eine weitere Verbreitung.
  5. Unsere Bäume werden zudem ausschließlich entsprechend des jeweils im Labor festgestellten Bedarfes gedüngt. Für 10-15 Jahre Wachstumszeit der Weihnachtsbäume auf unseren Flächen reicht die allein organische Düngung zu Beginn nicht aus. Derart können wir jedoch eine Überdüngung des Bodens vermeiden und nachhaltig Landwirtschaften.

Weihnachtsbäume | Umweltschonender Anbau

Wir versuchen so umweltschonend wie möglich zu produzieren.
Dazu gehört für uns die Ansiedlung möglichst vieler Vogelarten auf der Plantage. Das kann jeder Plantagenbesucher auch selbst feststellen.

Wir haben über 20 Sitzkrücken für Bussard und Milan allein auf der Selbstschlageplantage sowie mehrere Falkenkästen und diverse Nistkästen für andere Vogel- und Fledermausarten.
Mit einer Umrandung unserer Fläche mit Bäumen und Feldhecken verhindern wir Bodenerosion und bieten Lebensraum für alles, was “kreucht und fleucht”.

So können wir sicherstellen, dass Sie einen gesunden Weihnachtsbaum aus nachhaltigem, umweltschonendem Anbau bekommen haben, an dessen Anblick Sie sich ohne Bedenken am Weihnachtsabend erfreuen können.

Frohe Weihnachten wünscht Ihnen
Ihr Werderaner Tannenhof

Bildquelle: “Weihnachtsbaum” – Malene


Weihnachtsbaumkunde

Den passenden Weihnachtsbaum finden

Wir wollen Ihnen helfen den passenden Weihnachtsbaum für sich zu finden!
Jeder stellt sich seinen perfekten Weihnachtsbaum etwas anders vor. Der eine möchte lieber einen kleinen, zarten Baum, der andere bevorzugt eine große, kräftige Tanne. An dieser Stelle wollen wir Ihnen mit Hilfe einer kleinen Weihnachtsbaumkunde den passenden Weihnachtsbaum für Ihr Wohnzimmer, Ihren Garten oder Ihren Balkon vorstellen.

Für jeden ein anderer passender Weihnachtsbaum

Es gibt viele Vorlieben und mindestens genauso viele Vorstellungen davon, was der passende Weihnachtsbaum alles können muss. Einer möchte den Baum nach dem Fest gerne im Garten einpflanzen, einem anderen ist das egal, Hauptsache die Nadeln sind schön weich.
Aus diesem Grund wollen wir Ihnen einige Informationen zu den gebräuchlichsten Nadelgehölzen geben, damit auch Sie die Chance haben den passenden Weihnachtsbaum zu finden.

Die gebräuchlichsten Nadelgehölze

Hier finden Sie eine Auflistung von verschiedenen Baumarten. Für mehr Informationen über die jeweiligen Bäume, klicken Sie einfach auf den entsprechenden Namen.
Wenn Sie den passenden Weihnachtsbaum gefunden haben, dann helfen wir Ihnen gerne dabei, die richtige Verkaufsstelle für Weihnachtsbäume in Berlin und Umland zu finden!

Viel Spaß beim Aussuchen Ihres Weihnachtsbaums!


Unsere Weihnachtsbäume im Überblick

Die Blaufichte

für Mutige und Umempfindliche

mehr

Die Coloradotanne

für duftende Feste

mehr

Die Douglasie

für den Orangen-Geruch

mehr

Die Kiefer

für Minimalisten 

mehr

Die Koreatanne

für Individualisten 

mehr

Die Nobilistanne

ist ein Alleskönner

mehr

Die Nordmanntanne

fürs Wohnzimmer

mehr

Die Omorikafichte

für kühle Räume 

mehr

Die (Rot)-Fichte

für draußen

mehr

Die Schwarzkiefer

für drinnen

mehr

Die Weymouthskiefer

zum Anfassen

mehr