Die Kiefer

Die Kiefer – Der Weihnachtsbaum für Minimalisten

Die Kiefer (Pinus silvestris) ist als Weihnachtsbaum für Liebhaber sehr gut geeignet. Der individuelle Wuchs und die schönen, langen Nadeln sind sehr schön anzusehen. Die filigranen Kiefernzweige sind allerdings wenig für schweren Weihnachtsbaumschmuck geeignet. Auch beim Transport können die Zweige der Kiefer leicht brechen und müssen deshalb mit Vorsicht behandelt werden.

Beschreibung der Kiefer

Man kann die Kiefer in den verschiedensten Wuchsformen vorfinden. Am gängigsten ist jedoch ein lockerer bis offener Wuchs in die Breite. Bei älteren Kiefern sind eine kuglige Krone und ein langer, unten unbeasteter Stamm keine Seltenheit. So werden ältere Exemplare, außerhalb der Forstwirtschaft, oft als licht oder struppig beschrieben, während Plantagenbäume häufig von schönem Wuchs sind.
Die Nadeln der Kiefer sind länger als die von Tannen. Die 4 – 7 Zentimeter langen, mittelgrünen Nadeln, sind recht weich, aber spitz. In Paaren stecken immer zwei Nadeln gemeinsam in einer Nadelscheide.

Die Kiefer – Übersicht

Die Pinus silvestris, auch Waldkiefer, gehört zu den schnellwüchsigen, immergrünen Nadelbäumen. Mit einer Höhe von bis zu 35 Metern und einem erreichbaren Alter von bis zu 600 Jahren gehört sie zu den meist verbreitetsten Baumarten Deutschlands. Begünstigt wird die Kiefer dabei durch die Forstwirtschaft. Ursprünglich ist sie in den Laub- und Mischwäldern Europas zu finden. Da die Kiefer eine anspruchslose Baumart ist, findet man sie vereinzelnd auch im Nordwesten Spaniens, der Türkei oder sogar in Sibirien.

Dieser Weihnachtsbaum ist der Richtige für Vorsichtige mit Sinn für Schönheit. Wer gerne viele Lichter und große Kugeln anbringen möchte hat weniger Spaß mit dieser Baumart.
Wenn die Kiefer für Sie dennoch der passende Weihnachtsbaum ist, können Sie sich gern über unsere Verkaufsstände in Ihrer Nähe informieren.

Andere Weihnachtsbäume finden Sie hier:

Die Blaufichte » für Mutige und Unempfindliche

Die Coloradotanne » für duftende Feste

Die Douglasie » für Orangenliebhaber

Die Koreatanne » für Individualisten

Die Nobilistanne » ist ein Alleskönner

Die Nordmanntanne » fürs Wohnzimmer

Die Omorikafichte » für kühle Räume

Die (Rot)-Fichte » für draußen

Die Schwarzkiefer » für drinnen

Die Weymouthskiefer » zum Anfassen